Frauen befähigen, Führungsaufgaben zu übernehmen: Ein inspirierendes Gespräch mit Open iT SVP, Signe Marie Stenseth

frauen-geschaeftsfuehrer-4-openit.com

Mehr erfahren

Frauen befähigen, Führungsrollenzu übernehmen - Zu Ehren aller Mütter an diesem alljährlich gefeierten Muttertag befasst sich unser heutiger Blogbeitrag mit den Meilensteinen, die Frauen in der Unternehmensführung erreicht haben. Um diesen besonderen Tag zu feiern, haben wir uns mit einer der inspirierenden weiblichen Führungskräfte dieser Generation zusammengesetzt.

Darf ich vorstellen: Signe Marie Stenseth, Senior Vice President von Open iT, Inc. Signe, wie sie von ihren Kollegen genannt wird, verfügt über viele Jahre an Geschäfts- und Führungserfahrung. Seit 2000 ist sie die treibende Kraft im Führungsteam von Open iT und gleichzeitig eine hingebungsvolle Mutter von 5 kleinen Jungen. Wenn Sie auf der Suche nach Einblicken von einer Geschäftsfrau sind, die weiß, wie man als Mutter und Führungskraft Arbeit und Leben in Einklang bringt, dann ist Signe eine fantastische Quelle. Hier sind einige der von ihr verratenen Geheimnisse:

1. Was finden Sie an Ihrer Arbeit am spannendsten?
Ich liebe das schnelle Tempo in unserer Branche. Ich war schon immer ein Mensch, der nach Verbesserungen sucht, sich hohe Ziele setzt und dann die Veränderungen durchführt.

2. Auf welche Ihrer vielen Errungenschaften sind Sie am meisten stolz und warum?
Am stolzesten bin ich darauf, Mutter von fünf Kindern zu sein. Sie bereiten mir große Freude und lehren mich auch viel. Wenn sie mir sagen: "Mama, du musst geduldig sein" oder "Du schaffst das, Mama!", dann ermutigt mich das sehr. Außerdem lehrt mich das Muttersein, dass uns das Wertvollste im Leben geschenkt wurde. Deshalb glaube ich, dass wir bescheiden sein müssen. Wir haben unser Leben nicht verdient - unser Leben wurde uns geschenkt. Lasst es uns für etwas Gutes nutzen!

3. Was tun Sie persönlich oder in Ihrem Unternehmen, um Frauen zu befähigen, Führungspositionen zu übernehmen?
Ich habe mich immer mehr auf die individuelle Ebene konzentriert: Wie können wir eine Kultur aufbauen, die uns gegenseitig unterstützt und fördert, damit wir unser Potenzial ausschöpfen können? Ich persönlich habe nie so sehr auf das Geschlecht, das Alter oder den Hintergrund geachtet - ich arbeite gerne mit Menschen zusammen, die engagiert und leidenschaftlich bei der Sache sind! Studien zeigen, wie wichtig Vielfalt für den Erfolg eines Unternehmens ist. Open iT hat sich von Anfang an für Frauen in Führungspositionen eingesetzt und junge Führungskräfte beiderlei Geschlechts gefördert.

4.Wiekönnen Frauen, insbesondere junge Frauen, die eine Führungsposition anstreben, ihre Führungsqualitäten weiterentwickeln?
Zu diesem Thema ist schon viel gesagt worden. Ich denke, ein wichtiger Punkt ist die Fähigkeit, die Ungewissheit anzunehmen: Ja zu sagen zu Herausforderungen, die man bisher nicht kannte, und einen Appetit auf Lernen zu entwickeln. Wenn Sie sich als Führungskraft auf eines verlassen können, dann darauf, dass Sie wahrgenommen werden! Sie werden positive und negative Rückmeldungen erhalten. Können Sie damit umgehen? Das ist etwas, wozu Sie sich als Führungskraft verpflichten müssen.

5. Wenn Sie jetzt mit Ihrem 20-jährigen Ich sprechen würden, einer jungen Frau, die gerade ihren Abschluss gemacht hat und auf dem Weg zu ihrem ersten Job ist, welchen Rat würden Sie Ihrem jüngeren Ich geben?
Habt keine Angst davor, "Ja" zu neuen Herausforderungen zu sagen! Wenn jemand an dich glaubt, solltest du das auch tun! Und lerne aus deinen Misserfolgen! Man lernt mehr aus seinen Misserfolgen als aus seinen Erfolgen. Sei dankbar für die Möglichkeit, zu lernen und zu wachsen.

6. Sie sind nun schon seit vielen Jahren Senior Vice President, eine sehr lange Zeit für eine so stressige Aufgabe. Was tun Sie, um sich zu entspannen und abzuschalten?
Eine Auszeit zu nehmen ist sehr wichtig; am Wochenende sollte man so wenig wie möglich arbeiten. Oft fühle ich mich versucht, am Freitagabend etwas Arbeit mit nach Hause zu nehmen, und manchmal muss ich das natürlich auch, aber wenn ich es vermeiden kann, tue ich es. Ich versuche, den Samstag oder zumindest den ganzen Sonntag frei zu haben. Wenn der Montag kommt, kann ich mich wieder auf meine Arbeit konzentrieren.

7. Was denken Sie über die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben?
Der Schlüssel zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance ist die Festlegung von Grenzen. Das Gleichgewicht zu finden, ist eine Entscheidung. Familienmahlzeiten sind für mich wichtig: Sie sind Qualitätszeit! Ich frühstücke mit den Kindern und komme zum Abendessen nach Hause, so oft ich kann.

8.DasJonglieren zwischen Karriere und Familienleben ist für die meisten berufstätigen Mütter immer eine Herausforderung. Welchen Rat würden Sie Frauen geben, die das Gefühl haben, dass sie an beiden Fronten nicht 100 Prozent erreichen?
Ich würde noch einmal betonen, wie wichtig es ist, Zeit für die Familie in den Kalender einzutragen. Mir ist es nicht so gut gelungen, bei allen Sport- oder Schulveranstaltungen dabei zu sein. Aber ich glaube nicht, dass sich meine Kinder ungeliebt fühlen: Die Tatsache, dass ich hart arbeite, hilft ihnen auch zu verstehen, dass es im Leben nicht nur um sie geht: "Mama liebt mich, auch wenn sie nicht sieht, wie ich alle Tore schieße!

9. Welche Lektion würden Sie gerne aus Ihrer Berufswahl mitnehmen?
Ich hatte die Gelegenheit, in verschiedenen Organisationen und Branchen zu arbeiten. Das hat mir eine großartige Plattform gegeben, auf der ich arbeiten kann. Daher empfinde ich es als Privileg, dass ich jetzt einen Job habe, bei dem ich globale Kunden in vielen Branchen betreuen und mich darauf konzentrieren kann, ihnen durch unsere Lösung einen geschäftlichen Mehrwert zu bieten.

Lassen Sie uns reden

Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Unternehmen von Open iT-Lösungen profitieren kann.
Bitte beachten Sie:
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, weitere Mitteilungen von Open iT zu erhalten. Ihre Daten werden in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet .
X